Wie WordDive funktioniert

WordDive ist eine unterhaltsame und einfache Methode, die entwickelt wurde, um dir zu helfen, eine neue Sprache so schnell wie möglich zu sprechen. Du lernst Vokabeln, Grammatik und verbreitete Redewendungen, die du auf Reisen, bei der Arbeit oder in anderen praktischen Situationen brauchst.

Lerne durch Lesen, Schreiben und Sprechen.

Unterhaltsame Übungen, die in deinen Zeitplan passen.

Sammle Punkte, verfolge deinen Fortschritt und messe dich mit deinen Freunden.

Einfacher Wechsel zwischen Geräten: Deine Ergebnisse sind immer gespeichert.


Lerne im eigenen Tempo

Wähle ein Lernziel und WordDive organisiert die Kurse automatisch in einer empfohlenen Reihenfolge. Wenn du anfängst zu üben, lernt dich die App kennen und passt das Lernen für dich persönlich an, sodass du in dem Tempo weitermachen kannst, welches zu dir passt.

» Wenn du schnell lernst, nimmt die App Fahrt auf.

» Wenn einige Begriffe mehr Wiederholungen erfordern, passiert das automatisch.

Dank k des Algorithmus‘ ist WordDive wie ein virtueller Lehrer, der jeden von uns individuell führt und motiviert.


reef

Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen

Wenn man multiple Sinne nutzt, wird das Gehirn auf verschiedene Weise aktiviert: Man sieht, denkt, liest, schreibt, hört und spricht aus.

1Zuerst siehst du das Bild und dadurch denkst du über die Sache nach, die du lernst

2Wenn du die Antwort weißt oder sie erraten kannst, fährst du mit dem Schreiben fort, dem Hören und Aussprechen fort. Wenn du das Wort noch nicht kennst, kannst du dir die Übersetzung anschauen oder dir die richtige Antwort anhören.

3Als nächstes kommt ein Beispiel, in dem das Wort in seinem natürlichen Kontext vorkommt. Durch die Beispiele werden einem Satzstrukturen, Grammatik und Redewendungen vertraut gemacht.

Das bedeutet, abhängig von der Richtigkeit deiner Antwort (schau dir die unterschiedlichen Ebenen von Antworten an), wird derselbe Lernbegriff 6-11 Mal bei jedem Versuch wiederholt, wobei man gleichzeitig multiple Sinne benutzt. Vergiss nicht, die Antworten und die Beispielsätze laut zu wiederholen. Hören und Sprechen verstärkt den Eindruck und beschleunigt dein Lernen.

Was sind Lernbegriffe und das CEFR-Kenntnis-Niveau?


Du wirst lernen zu sprechen

Das Ziel der Übungen ist ein permanentes Lernen. Wenn du das Grundvokabular und die Grammatik so gut beherrschst, dass sie dir automatisch zur Verfügung stehen, kannst du in der neuen Sprache Gedanken formulieren. Das führt sehr schnell zu der Fähigkeit, sich in der neuen Sprache zu unterhalten. Du kannst nicht-vertraute Wörter aus dem Kontext schließen oder fragen, was sie bedeuten und die Antwort zuordnen.

Da es dein Arbeitsgedächtnis freisetzt, entwickeln sich deine Rede-, Schreib- , Hör- und Sprachkenntnisse sprunghaft weiter. Du erreichst ein Niveau, auf dem du die neue Sprache so schnell wie möglich anwenden kannst. Wenn du die Sprache nutzt, geht es sogar noch schneller.

Dauerhaftes Lernen geschieht, indem man die Lernbegriffe nur noch ein bisschen länger wiederholt nachdem man sie bereits gelernt hat. Deswegen kannst du einen dauerhaften Lernbegriff erst am zweiten oder dritten Tag des Übens erreichen. Die extra Anstrengung stellt sicher, dass du dich an die Dinge, die du lernst, wirklich erinnerst und du ein Sprachniveau erreichst, welches dir erlaubt, die neue Sprache flüssig und mit Sicherheit zu nutzen.